• Uhrenturm Gielsdorf
  • Altlandsberg Röthsee Siedlung
  • Leichtathletikanlage und Multifunktionsgebäude Bollensdorfer Weg
  • Kirche in Wesendahl
  • Rathaus Altlandsberg
  • Büger- und Kreativhaus Bruchmühle
  • image
  • Bolzplatz Altlandsberg
  • SG 47 Bruchmühle - Punktspiel
  • Freiwillige Feuerwehr besucht Kita
Previous Next
Arno Jaeschke

Mittwoch, 27 Mai 2015

Falsch! Hortneubau hat keine 6,2 Mio. Euro gekostet.

Herr Witkowski stellt falsche Zahlen in den Raum bzw. suggeriert eine Mehrbelastung bei den Gesamtbaukosten durch den Hortneubau für den Bürger.

Die Gesamtbaukosten für den Hortneubau in der Klosterstraße betragen 5,8 Mio. €!

Durch zusätzlich eingeworbene Fördermittel konnte die Höhe der Eigenmittel der Stadt reduziert werden.

Von den 5,8 Mio. € trägt unsere Stadt einen Eigenanteil von 1,46 Mio. €.

Entscheidend für die Eltern als Gebührenzahler des Hortes und für den jährlichen Ergebnishaushalt der Stadt sind die für diese Zukunftsinvestition eingebrachten Eigenmittel.

Der Gebührenanteil je Platz und Monat in der Gebühr würde ohne Fördermittel 32,00 € betragen.

Bei einem Eigenanteil von ehemals geplanten 2,8 Mio. € hätte der monatliche Gebührenanteil 11,55 € betragen.

Mit dem nunmehr erreichten Eigenanteil der Stadt in Höhe von 1,45 Mio. € beträgt der Anteil an den Gebühren 6,00 € im Monat.

Die Belastung für die Stadt und die Bürger ist somit geringer ausgefallen als anfänglich kalkuliert. Es ist also das Gegenteil dessen eingetreten, was Herr Witkowski suggeriert.

Dieses positive Ergebnis wurde durch Fördermittel, für die wir uns als Verwaltung stark gemacht haben, möglich.
Bürgermeister - Arno Jaeschke
Altlandsberg