• Uhrenturm Gielsdorf
  • Altlandsberg Röthsee Siedlung
  • Leichtathletikanlage und Multifunktionsgebäude Bollensdorfer Weg
  • Kirche in Wesendahl
  • Rathaus Altlandsberg
  • Büger- und Kreativhaus Bruchmühle
  • image
  • Bolzplatz Altlandsberg
  • SG 47 Bruchmühle - Punktspiel
  • Freiwillige Feuerwehr besucht Kita
Previous Next
Arno Jaeschke

Donnerstag, 28 Mai 2015

Inanspruchnahme eines Kassenkredites (Dispo) erstmals seit 1991

"Seit 1991 musste im Jahr 2014 zur Bezahlung der laufenden Rechnungen erstmals ein Kassenkredit (Dispo) in Höhe von 4 Mio. € beantragt werden"
Korrekt! Der Zusammenhang wird aber verschwiegen.

Die Stadt Altlandsberg hat einen Anspruch auf Fördermittel für die geförderten Baumaßnahmen.

Die Zahlung der Fördermittel erfolgt nur, wenn die Baurechnungen vorher von uns bezahlt wurden. Erst nach Bezahlung der Baurechnungen können wir den Fördermittelabruf durch Nachweis der bezahlten Baurechnungen tätigen.

Derzeit stehen uns noch 5 Mio. € in der Abrechnung befindlicher Fördermittel zu. Dem stehen 2 Mio. € an Verbindlichkeiten als Baurechnungen gegenüber. Insgesamt haben wir dann ein Finanzmittelüberschuss von 3 Mio. € aus den geförderten Baumaßnahmen.

Der Kassenkredit (Dispo) dient somit zur Deckung der vorübergehenden Liquiditätslücke – zur Begleichung der Baurechnungen mit dem Ziel, die eingeworbenen Fördermittel zu erhalten.

Mit Amtsantritt 2007 sind mir langfristig gebundene Kredite in Höhe von 3,5 Mio. € übergeben worden, die während meiner Amtszeit um rund 1 Mio. € abgebaut wurden.
Bürgermeister - Arno Jaeschke
Altlandsberg