• Uhrenturm Gielsdorf
  • Altlandsberg Röthsee Siedlung
  • Leichtathletikanlage und Multifunktionsgebäude Bollensdorfer Weg
  • Kirche in Wesendahl
  • Rathaus Altlandsberg
  • Büger- und Kreativhaus Bruchmühle
  • image
  • Bolzplatz Altlandsberg
  • SG 47 Bruchmühle - Punktspiel
  • Freiwillige Feuerwehr besucht Kita
Previous Next
Arno Jaeschke

Donnerstag, 28 Mai 2015

Die Zahl der Beschäftigten in der Verwaltung stieg von 33 auf über 40

"Die Zahl der Beschäftigten in der Verwaltung (ohne Kita) stieg von 33 im Jahr 2007 auf über 40!"

Ja, das ist richtig. Alle Personalstellen sind im Stellenplan verankert und durch die Stadtverordnetenversammlung mit klarer Zustimmung genehmigt worden.

Notwendigkeiten und Alternativen wurden geprüft.

Darunter sind folgende Stellen:

Schulsekretariat – nunmehr 700 Schüler.

Schulsozialarbeiter – wollen wir darauf verzichten?

Gebäudemanagement – war notwendig für den Abbau des großen Instandhaltungsrückstaus. Nunmehr für die planmäßige Instandhaltung zuständig.

Justitiarin – deutliche Einsparung von Beratungs- und Anwaltskosten (mehr als die Stelle kostet)

Fördermittelabrechnung (2 befristete Stellen) – um die erhaltenen 17 Mio. € Fördermittel abrechnen zu können, ist ein sehr hoher Aufwand an Nachweisführung notwendig.

Hausmeister – für Hort (Hortneubau und gegenseitige Ersetzbarkeit mit dem Schulhausmeister).

Stadtarbeiter (2 Mitarbeiter) – Übernahme von einer ABM-Maßnahme, die sonst teurer für die Stadt geworden wäre.

Bürgermeister - Arno Jaeschke
Altlandsberg